Sie sind hier: Startseite > Saison 2019 / 20

<<   Saison 2019 / 20   >>

26. April 20
Generalversammlung verschoben

Wie zu erwarten war, kann auch unsere Generalversammlung, die für den 08. Mai vorgesehen war, wegen der Corona-Krise nicht stattfinden.
Sie wurde vorerst mal auf Freitag, den 18. September 2020 verschoben. Falls die Versammlung an dem neuen Termin dann tatsächlich möglich ist, werden die Einladungen dazu rechtzeitig an alle Vereinsmitglieder verschickt.
Wie es inzwischen mit der unvollendeten Verbandsrunden-Saison 2019/20 weitergeht, ist immer noch ungewiss. Ebenso müssen wir bis auf Weiteres auf unseren Vereinsabend und das Jugendtraining verzichten.
Allerdings gibt es viele Möglichkeiten, diese Durststrecke durch Online-Schachspielen zu überbrücken - z.B. beim wöchentlichen Blitzturnier der SF Sasbach (immer freitags ab 19:30 Uhr). Zugang über die LiChess Seite der Schachfreunde Sasbach:
https://lichess.org/team/schachfreunde-sasbach-ev
Es kann jeder ohne Passwort beitreten. Dann einfach für das jeweilige Turnier anmelden - fertig.
- Michael Armbruster -

05. April 20
Die nächste Absage

Nun ist auch der 9. Spieltag unserer laufenden Verbandsrunde, der eigentlich für den 25. April vorgesehen war, abgesagt worden.
Ob, und wann wir diese Saison zu Ende spielen können, wird uns „mit mindestends drei Wochen Vorlauf angekündigt", so die Meldung aus dem Verbandspräsidium.
Somit wird unser Vereinsleben wohl auch den ganzen April über ruhen müssen.
- Michael Armbruster -

17. März 20
Vorerst auch kein Vereinsabend mehr!

Neues vom Corona-Wahnsinn:
Die Spiele der 8. Verbandsrunde vom 21. 03. wurden ja bekanntlich bereits auf unbestimmte Zeit verschoben. Aber damit nicht genug, es kommt noch dicker:
Laut einer Vereinbarung der Bundesregierung mit den Chefs der Länderregierungen vom 16. 03. werden unter anderem auch die Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen verboten! Das bedeutet für uns:
Ab sofort fallen bis auf Weiteres der Vereinsabend, sowie das Jugendtraining (jeweils Dienstags) aus.
- Michael Armbruster -

13. März 20
Achertalpokal-Turnier abgesagt!

Der Achertalpokal entfällt
Nun hat die Corona-Problematik auch unseren Achertalpokal erfasst, obwohl das ja sicherlich keine Großveranstaltung ist. Bei der Sitzung des Vereinsvorstandes am 12. März war dennoch eine große Mehrheit dafür, dem aktuellen Trend folgend unser kleines Traditionsturnier, das vom 02. bis 05. April geplant war, abzusagen. Ich bedauere diese Entscheidung sehr, muss aber natürlich die Meinung der Mehrheit akzeptieren. Deshalb:

Das geplante Achertalpokal-Turnier wird hiermit abgesagt, und fällt dieses Jahr aus.

Die Spieler, die sich bisher angemeldet haben, werden direkt von uns informiert, und erhalten das bezahlte Startgeld zurück. - Michael Armbruster -

09. März 20
Verbandsrunde - 7. Spieltag

Ergebnisse: 1. Mannschaft - 2. Mannschaft
Der 7. Spieltag war bei uns einmal mehr geprägt von vielen Spieler-Ausfällen, und der damit verbundenen Sorge um die Mannschaftsaufstellungen ...     Hier der Spielbericht

18. Feb. 20
Verbandsrunde - 6. Spieltag

Ergebnisse: 1. Mannschaft - 2. Mannschaft
Ein deutlicher und verdienter Sieg gegen Gernsbach II brachte unsere erste Mannschaft wieder auf den 2.Tabellenplatz ...     Hier der Spielbericht

03. Feb. 20
Verbandsrunde - 5. Spieltag

Ergebnisse: 1. Mannschaft - 2. Mannschaft
Unsere Erste blieb auch als Gast bei SC Rastatt II unter ihrem spielerischen Niveau ...     Hier der Spielbericht

16. Jan. 20
Einladung zum Achertalpokal-Turnier 2020

Der Achertalpokal
Auch in diesem Jahr wird wieder das traditionelle Schachturnier um den Achertalpokal ausgetragen. Es findet diesmal am 02., 04. und 05. April statt. Auch diesmal warten wieder, wie gewohnt, attraktive Preisgelder auf die Gewinner.
Versäumen Sie es nicht, bei diesem Turnier mitzuspielen, und sichern Sie sich jetzt ihren Startplatz.
- Michael Armbruster -

15. Jan. 20
Verbandsrunde - 4. Spieltag

Ergebnisse: 1. Mannschaft - 2. Mannschaft
Gegen Bühlertal II konnte sich unsere Erste gerade noch so durchsetzen ...     Hier der Spielbericht

18. Dez. 19
Weihnachtsblitzen gut besucht

Die drei Bestplatzierten
Die drei Bestplatzierten ...
Gestern, am letzten Vereinsabend des alten Jahres, fand wieder unser offenes Blitzturnier zum Jahresabschluss statt. Mit insgesamt 18 Teilnehmern, darunter sieben aus anderen Vereinen, war unsere Veranstaltung diesmal erfreulich gut besucht.
Wie üblich, wurde vollrundig (jeder gegen jeden) im sogenannten "Rutschsystem" gespielt, was 17 spannende Blitzpartien für alle Teilnehmer bedeutete. Nach etwa 3½ Stunden "Uhrenklopfen" stand dann der verdiente Sieger fest. Martin Benz, Ex-Ottenhöfener vom SC Ohlsbach, gewann souverän mit 15,5 von 17 möglichen Punkten. Er durfte vom Turnierleiter einen stattlichen Wanderpokal in Empfang nehmen. Zweiter wurde Kemi Mestan aus unsern eigenen Reihen mit 13,5 Punkten. Den 3. Platz belegte Anton Graf (13 Punkte), früher ebenfalls für uns aktiv, heute für die OSG Baden-Baden am Brett.
Besonders hervorzuheben sind auch die beiden 11-jährigen Zwillingsbrüder Julius und Johannes Semling vom SC Ohlbach. Die talentierten Brüder sind erst seit etwa einem Jahr beim Schachtraining dabei, und haben bei dem starken Teilnehmerfeld einen beachtlichen 9. bzw. 10. Platz erreicht. Die komplette Abschlusstabelle findet sich unter "Interne Turniere"
Bei der abschließenden Siegerehrung durfte sich dann jeder Teilnehmer - in der Reihenfolge seiner Platzierung - ein kleines Geschenk vom Gabentisch aussuchen.
- Michael Armbruster -

03. Dez. 19
Termin für das 26. Achertalpokal-Turnier 2020

Der Achertalpokal
Bei der jüngsten Sitzung unseres Vereinsvorstandes wurde unter Anderem auch der Termin für das nächste Achertalpokal-Turnier festgelegt.
Es findet statt am 02. sowie am 04. und 05. April 2020.
In Kürze wird die Ausschreibung dazu veröffentlicht und auch das Online-Anmeldeformular auf dieser Homepage freigeschaltet.
- Michael Armbruster -

02. Dez. 19
Einladung zum Weihnachts-Blitzturnier

wie üblich, findet am letzten Vereinsabend des Jahres wieder unser offenes Weihnachts-Blitzturnier statt. Dieses Jahr ist es am Dienstag, den 17. Dezember. Gespielt wird ab 20 Uhr in unserem Vereinsheim.
Eingeladen sind neben unseren Mitgliedern auch interessierte Blitz-Spieler aus anderen Vereinen. Die Teilnehmer werden gebeten, ein kleines Geschenk (im Wert von etwa 5 €) mitzubringen. Wie gewohnt, darf sich zum Schluss Jeder (in der Reihenfolge seiner Platzierung) etwas von dem Gabentisch aussuchen.

- Michael Armbruster -

02. Dez. 19
Verbandsrunde - 3. Spieltag

Ergebnisse: 1. Mannschaft
Dass bei dem schweren Auswärtsspiel gegen Ottenau für uns nicht viel zu holen sein würde, war uns schon klar, aber ...
Hier der Spielbericht

24. Nov. 19
Erfolgreich bei den Mittelbadischen

Dzhem in Gernsbach
Dzhem Mestan
Dzhem Mestan aus unserer Jugendabteilung war am vergangenen Wochenende bei den Jugend-Einzelmeisterschaften des Bezirks in Gernsbach-Staufenberg mit dabei. Das Turnier war mit insgesamt 67 Teilnehmer(innen) recht gut besucht. Der 10-jährige Dzhem spielte in der Altersklasse U12 gegen 14 Konkurrenten. An zwei Tagen waren also zusammen 14 Partien mit je 30 Minuten Bedenkzeit zu absolvieren.
Dabei agierte Dzhem sehr erfolgreich: nur am Sonntagmorgen verlor er die erste Partei, war dann unkonzentriert und verspielte auch die Zweite. Hier hat er noch eine Remis-Chance durch Dauerschach übersehen. Ansonsten aber konnte er alle anderen Spiele für sich entscheiden. Somit hatte er am Ende 12 Punkte auf seinem Konto, was ihm den 2. Platz in seiner Altersklasse einbrachte. Eine Medallie und eine Urkunde waren sein Lohn für diese respektable Leistung.
Alle Ergebnisse und Tabellen des Turniers sind auf der Bezirks-Homepage zu finden.
- Michael Armbruster -

17. Nov. 19
Überraschung im Bezirkspokal knapp verpasst: Sasbach -- Ottenhöfen 2:2

Nachdem unserem Team für das Viertelfinale des Mittelbadischen Mannschaftspokal die SF Sasbach zugelost wurden, war bei Teamchef Horst Lepold und seinen Mannen die Hoffnung auf ein Weiterkommen ziemlich gering. Schließlich waren die Oberligisten aus dem Lenderdorf Titelverteidiger und klasklarer Favorit.
„Wenigstens müssen wir nicht weit fahren“, so der launige Kommentar von Horst. Dass es in dieser Begegnung trotzdem noch spannend wurde, und die Entscheidung äußerst knapp ausfiel, lag zum Teil auch daran, dass die Sasbacher nur mit zwei Spielern aus ihrer Oberliga-Truppe antraten.
Am 1. Brett freilich agierte FM Thilo Ehmann auf Seiten der Gastgeber. Unser Eduard konnte hier zwar lange Zeit gut mitspielen, nach einem kleinen strategischen Fehler brach aber die gegnerische Dame in seine Stellung ein, und er musste bald danach aufgeben. Am zweiten Brett kämpfte Andreas gegen den starken Sasbacher Eckart Plaul. Obwohl unser bester Spieler hier mit einem Bauern weniger in ein Turmendspiel gehen musste, konnte er durch bravouröses Spiel noch ein Remis auf das Brett zaubern.
Keinen guten Tag hatte Horst an Brett 3 erwischt, der bereits in der Eröffnung einen Bauern verlor und mit Beginn des Mittelspiels die klar schlechtere Stellung aufwies. So war er froh, das Remisangebot seines Gegners Carsten Siegmann annehmen zu können. Die interessanteste Partie fand an Brett 4 zwischen Kemi und Hans-Erich Gubela statt. Hier konnten sich beide Spieler gerade so über die 1. Zeitkontrolle retten. Kemi hatte früh einen Bauern Vorteil und auch die bessere Stellung, aber sein Gegner fand immer wieder auch in höchster Zeitnot eine geeignete Konterlösung. Im Endspiel entschied dann ein Freibauer, der nur durch ein Figurenopfer eleminiert werden konnte, die Partie zu Gunsten von Ottenhöfen. Somit endete dieses Pokalmatch mit 2 : 2.
Dies reichte jedoch den Sasbachern, die dank ihrer "sicheren Bank" an Brett 1 durch die Berliner Wertung ins Halbfinale einziehen können. Horst Lepold bescheinigte seiner Truppe trotzdem eine Klasseleistung, auch wenn er wieder mit seiner eigenen Spielweise haderte.
Alle Pokal-Ergebnisse wie immer beim BSV-Ergebnisdienst.
- Michael Armbruster -

09. Nov. 19
Verbandsrunde - 2. Spieltag

Ergebnisse: 1. Mannschaft - 2. Mannschaft
Erfolgreicher 2. Spieltag des Schachclubs Ottenhöfen-Seebach ...     Hier der Spielbericht

21. Okt. 19
Überraschend deutlicher Pokalerfolg

Horst Lepold
Horst freut sich über seinen
Erfolg im Mannschaftspokal
In der 1. Runde des Mittelbadischen Mannschaftspokal-Wettbewerbs konnte unsere Auswahl zu Hause unerwartet deutlich mit 3½ : ½ gegen Hörden II gewinnen. Die Ottenhöfener waren dabei fast in bestmöglicher Besetzung angetreten.
Andreas an Brett 4 hatte sich gegen den Hördener Christian Stefan Karcher bereits eine bessere Stellung erspielt, als er aus Unachtsamkeit eine "Qualität" verlor. Der Vortei war dann weg, aber immerhin konnte er sich mit seinem Kontahenten noch auf ein Remis einigen. Kurz darauf hatte Eduard (Brett 2) den vollen Punkt eingefahren. Sein Gegner Gerald Kramer war überspielt, und gab angesichts eines unhaltbaren Freibauern die Partie auf.
Später beendete auch Kemi (Brett 3) seinen „Grand Prix-Angriff“ erfolgreich gegen die sizilianische Verteidigung von Pantelis Peponis. Damit war der Mannschaftssieg schon gesichert, da unser Quartett bereits uneinholbar führte.
Den Schlusspunkt setzte Teamchef Horst am Spitzenbrett gegen Lothar Thon, den nominell stärksten Spieler der Gäste. Der Hördener stand mit zwei Bauern weniger schon länger auf Verlust, doch er kämpfte unverdrossen weiter. Erst als Horst vor einer Bauernumwandlung stand, hatte er genug gesehen, und gab auf.
Mit diesem schönen Erfolg zieht unsere Mannschaft nun ins Viertelfinale ein. Alle weiteren Ergebnisse der 1. Pokalrunde sind wie immer beim BSV-Ergebnisdienst nachzulesen.
- Michael Armbruster -

29. Sept. 19
Verbandsrunde - 1. Spieltag

Ergebnisse: 1. Mannschaft - 2. Mannschaft
Gelungener Saisonauftakt gegen die Vimbucher Reserve ...     Hier der Spielbericht

29. Sept. 19
Auslosung Mannschaftspokal

Für die bevorstehende 1. Runde im Mittelbadischen Mannschaftspokal hat uns das Los die 2. Mannschaft der SF Hörden als Gegner beschert.
Das Match findet am Freitag, den 18. Oktober um 19:30 Uhr statt. Wir haben dabei das Heimrecht.
Alle Paarungen dieser Runde sind wie immer beim BSV-Ergebnisdienst einzusehen.
- Michael Armbruster -

23. Sept. 19
Gelungener Vereinsausflug

Einen interessanten und abwechslungsreichen Tag erlebten die Mitglieder unseres Schachclub am vergangenen Samstag beim diesjährigen Vereinsausflug.
Mit insgesamt 15 Personen fuhren wir am Morgen per Bahn zum "Freilichtmuseum Vogtsbauernhöfe" nach Gutach im Kinzigtal. Dort konnten wir hautnah nachvollziehen, wie die Schwarzwälder Bauern in den früheren Jahrhunderten lebten und arbeiteten, und wie ihre Häuser gebaut waren. Während einer gebuchten Führung wurde uns dies alles eindrucksvoll erleutert. Wir lernten den 400 Jahre alten Vogtsbauernhof (um den herum das ganze Freilichtmuseum entstanden war) von innen kennen, und erfuhren viele interessane Details über das Leben von damals ... weiterlesen
- Michael Armbruster -

15. Aug. 19
Neue Verbandsrunden-Saison

  • 1. Runde - 28. Sep. 19
  • 2. Runde - 09. Nov. 19
  • 3. Runde - 30. Nov. 19
  • 4. Runde - 11. Jan. 20
  • 5. Runde - 01. Feb. 20
  • 6. Runde - 15. Feb. 20
  • 7. Runde - 07. März 20
  • 8. Runde - 21. März 20
  • 9. Runde - 25. April 20
Die Sommerpause neigt sich so langsam dem Ende zu - die Saison 2019 / 20 beginnt bereits in wenigen Wochen. Hier schon mal alle neun Spieltermine für die Bezirksklasse Mittelbaden, in der auch unsere 1. Mannschaft vertreten sein wird.
Zwar bekamen wir im Juni das Angebot, die Truppe quasi "am grünen Tisch" in die Bereichsliga aufsteigen zu lassen, da durch den Verzicht von Gernsbach II ein Aufstiegsplatz frei geworden war. Doch angesichts unseres knappen Spielerkaders erschien uns dies zu gewagt, zumal sich unsere Hoffnung auf eine personelle Verstärkung nicht erfüllt hat. Deshalb wird das Team um Horst Lepold auch in der kommenen Saison in der Bezirksklasse an den Start gehen.
Der Bezirksturnierleiter Matthias Schneider hat inzwischen alle Begegnungen dieses Wettbewerbs im BSV.Ergebnisdienst eingestellt.
- Michael Armbruster -

14. Juli 19
Danke, Robert und Irmgard


Die Teilnehmer beim diesjährigen Grillfest
Ein wichtiger Bestandteil unseres Terminplans ist das alljährliche Grillfest bei unserem Veranstaltungswart Robert - ein Event auf dass sich jeder freut. Am vergangenen Samstag war es wieder soweit: zwar konnten leider nicht alle kommen, trotzdem war das Fest mit etwa 20 Personen (Vereinsmitglieder und Angehörige) auch diesmal wieder sehr gut besucht.
Von unserem Gastgeber bestens organisiert und vorbereitet, wurden wir mit den verschiedensten Grillspezialitäten tierischer und planzlicher Herkunft, sowie einem reichhaltigen Getränkeangebot verwöhnt. Ein großes Salatbuffet, zusammengestellt von mitgebrachten Eigenkreationen der Gäste, rundete das kulinarische Angebot ab. Nach dem üppigen Essen durften wir uns dann wieder von der Qualität von Robert´s selbstgebrannten Edeldestillationen überzeugen. Besonders der beste Eierlikör weit und breit, für den unser Veranstaltungswart bekannt ist, fand großen Zuspruch. In geselliger Runde und bei netten Gesprächen verging die Zeit wie im Flug.
Insgesamt war es wieder ein sehr schönen Grillfest, dass jedem in guter Erinnerung bleiben wird. Ein herzliches Dankeschön gilt unserem Gastgeber Robert, und seiner Frau Irmgard, die alles so akribisch für uns vorbereitet hatten - bis hin zum blühenden Tischschmuck. Wir freuen uns schon auf´s nächste Fest.
- Michael Armbruster -

07. Juli 19
Ein geselliger Abend

Die Akteure beim Freundschaftsspiel in Lichtental
Unser Freundschaftsspiel bei
den Lichtentalern
Am vergangenen Wochenende trafen wir uns mit den momentan in der Verbandsrunde pausirerenden Spielern der SF Lichtental zu einem lockeren Freundschaftsspiel in deren Vereinsheim am Brahmsplatz. Wir folgten damit einer Einladung von Ferdinand Bäuerle, dem Vereinschef der Lichtentaler.
Gespielt wurde an fünf Brettern mit verkürzter Bedenkzeit, wobei unsere Auswahl sich mit 3:2 gegen die Gastgeber durchsetzen konnte. Für uns gewann Kemi gegen Stefan Zipf, Horst Lepold konnte sich gegen den gesundheitlich angeschlagenen Ferdinand Bäuerle durchsetzen,und auch Prince überraschte uns positiv, indem er Angel Zlatev bezwang. Manfred hingegen musste sich dem inzwischen für den SC Rastatt aktiven Hans-Peter Wenzel geschagen geben, und auch ich verlor gegen Parashant Ranalk, einen Neuzugang bei den Lichtentalern.
Nach dem Spiel gab es noch ein geselliges Beisammensein mit allen Beteiligten bei einem Abendessen in einer benachbarten Gaststätte. Insgesamt war es für uns ein sehr schöner Abend, für den wir uns nochmals bei Ferdinand, dem Initiator bedanken möchten. So etwas können wir gerne nochmal bei einem Revance-Match im Achertal wiederholen.
- Michael Armbruster -

Seite 2 von 12 1 2 3 4 5 6 7 .... 11 12

Impressum Sitemap Kontakt Datenschutz
Copyright © Schachclub Ottenhöfen-Seebach 1982 e.V.   |   Code & Design von Michael Armbruster